Barbecue-Saucen aus heimischen Zutaten

Zu einem guten Grill-Fest gehören feine Dips und Saucen für Fleisch, Chips, Brot oder Gemüse. Einer meiner Lieblings-Saucen ist die klassische Guacamole. Ich muss zugeben: ich liebe Avocados. Bei Martha’s Salad achten wir jedoch sehr darauf, kein exotisches Gemüse zu verwenden. Privat versuche ich aus diesem Grund auch ab und zu darauf zu verzichten. Warum? Die Ökobilanz von exotischem Gemüse fällt leider sehr schlecht aus.

Darum stelle ich heute drei Barbecue-Saucen für das gute Gewissen vor:

Ricotta-Radieschen-Dip

  • 5 EL Olivenöl
  • 200 Gramm Ricotta
  • 50 Gramm Joghurt Nature
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 5 Radieschen
  • Salz / Pfeffer

Alles im Mixer vermischen, die Radieschen in Streifen schneiden und untermischen.

Tomaten-Peperoni-Walnuss-Dip

  • 2 Tomaten
  • 1 Peperoni
  • 2 Scheiben Toast
  • 1 Knoblauch-Zehe
  • 1 EL Balsamico
  • 1 EL Zitronensaft
  • 200 Gramm Baumnüsse
  • Salz / Pfeffer

Tomaten, Peperoni, Baumnüsse und Toast im Ofen bei ca. 120 Grad für ca. 10 Minuten rösten und danach abkühlen lassen. Alles vermischen und mit den restlichen Zutaten mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zwiebel-Dip

  • 2 El Olivenöl
  • 4 kleine Zwiebeln
  • 2 Eschalotten
  • 1 Bund Thymian
  • 2 EL Balsamico
  • 2 EL Worcestershire Sauce
  • 100 Gramm Crème Fraîche
  • 2 El Mayonnaise
  • Salz / Pfeffer

Zwiebeln, Eschalotten und Thymian bei mittlerer Temperatur für ca. 35 Minuten in einem geschlossenen Behälter mit Olivenöl erhitzen. Essig und Worcestershire Sauce dazugeben, danach alles abkühlen lassen. Mit den restlichen Zutaten mixen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 2 Stunden vor dem Servieren kühlstellen.

Enjoy, Martha

by Séverine Götz

Share this post